Sexlexikon.

Hier wirst du zum SEXperten:





I

Implanon

Ein zwei Zentimeter großes Kunststoff-Stäbchen wird im Oberarm der Frau implantiert. Täglich gibt es kleinste Mengen des Gestagens, einem Gelbkörper-Hormon, ab. Das hat zwei verschiedene Wirkungen:Einmal wird der monatliche Eisprung verhindert.Zweitens verdickt sich der Schleim im Gebärmutterhals, so dass die Samenzellen am Eindringen in die Gebärmutter gehindert werden.

Impotenz

Unfähigkeit des Mannes, Kinder zu zeugen. Die Ursache kann in der Konsistenz des Spermas liegen oder der Mann ist zu keiner Erektion und damit zu keinem Geschlechtsverkehr fähig. Mögliche Gründe können von körperlicher oder psychischer Art sein.

Infantilismus

Das Zurückgeblieben sein eines Erwachsenen auf der körperlichen und / oder geistigen Entwicklungsstufe eines Kindes. Sexueller Infantilismus kann durch Kastration, Hoden- oder Eierstock-Fehlfunktionen oder eine mangelhafte Hormonproduktion in der Hypophyse auftreten.

Infibulation

siehe Beschneidung

Indisch

Liebesspiel, bei dem zwei Partner eine Vielzahl verschiedener, vor allem komplizierter Stellungen praktizieren. Sie probieren diese Stellungen gewöhnlich vorm (ersten) Orgasmus aus, d. h. nicht in jeder einzelnen kommen sie zum Höhepunkt.

Inkubus

In mythologischen Erzählungen verführt dieser männliche Dämon mitten in der Nacht schlafende Frauen.

Insemination

Künstliche Befruchtung durch Übertragung von Spermazellen in die Vagina derFrau.

Intermammae

siehe Busen-Sex.

Intimdusche

Die Intimdusche besteht aus einem schmalen Duschkopf (Durchmesser 2 cm,Länge 16,5), mit Anschlussschlauch, der problemlos an allen handelsüblichen Armaturen befestigt werden kann. Und schon kann der nasse Spass beginnen:den sexy Prickler in Po oder Muschi einführen und aufdrehen. Das Wasser spritzt aus vielen kleinen Löchern in mehr oder weniger starken Stößen auf die sensible Innenwand der Genitalien. Der Wassersex geschieht am besten gleich im Badezimmer, in der Dusche oder in der Wanne. Aufpassen, dass der Strahl nicht zu stark ist und gar die edlen Teile verletzt werden. Bei rektaler Anwendung nicht den Po verstopfen, da sonst der Enddarm aufgebläht wird und lebensgefährliche Verletzungen erfolgen können.

Intim-Rasur

Teilweise oder vollständige Entfernung der Schamhaare an den Genitalien

Inzest

Auch als Blutschande bezeichnet, ist strafbar. Geschlechtsverkehr zwischen Eltern und Geschwistern. Das Tabu des Inzest hat sehr rationale Gründe, da Geschwister untereinander oder Eltern und Kinder über sehr viele ähnliche Gene verfügen, ist die Gefahr der Erkrankung des Nachwuchses an Erbkrankheiten sehr viel grösser als bei fremden Menschen, die miteinander Kinder zeugen.

Irrumatio

Der Mann hat seinen Penis im Mund einer anderen Person und bewegt sich vor und zurück. Wie Fellatio nur das jetzt der Mann aktiv ist.

Italienisch

Der lateinische Ausdruck dafür lautet: Cuetus In Axilla.Cuetus In Axilla. Der Mann "dringt" in die Achselhöhle ein. Mit dem Unterarm kann man den Druck regeln.Warum diese Technik als italienisch bezeichnet wird, ist nicht belegt.